Diese Webseite nutzt technische und analytische Cookies. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Klicken Sie dazu “Einstellung ändern”. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte “Ja, einverstanden”.
 
Einstellung ändern Ja, einverstanden
 
Datenschutzhinweise der Finstral AG
 
 
 

Aktuelle Pressemeldungen

 
 
 
 

Finstral-Neuheiten auf der Messe fensterbau/frontale in Nürnberg

Neue Produkte, mehr Variantenvielfalt und Online-Medien

Mit der Messe fensterbau/frontale erweiterte Finstral sein Produktportfolio um zahlreiche Neuheiten. Dazu zählen sowohl Entwicklungen in allen Finstral-Produktbereichen Fenstern, Türen, Fensterwänden und Wintergärten als auch eine Reihe moderner Online-Medien im Verkauf.

Top 90 Classic-line und zwei neue Rahmenfarben

Das bewährte Mitteldichtung ssystem Top 90 aus Kunststoff oder Kunststoff-Aluminium wird mit der Flügelvariante  Classic-line erweitert. Mit der schmalen und ansprechenden Formgebung und der ausgezeichneten Wärmedämmung von Uw  0,82 W/m²K eignet sich der Flügel  Classic-line ideal für die anspruchsvolle Renovierung. Die neue Farbe Seidengrau mit satinierter Oberfläche und das Holzdekor Nuss ergänzen das exklusive Farb- und Oberflächenprogramm von Finstral-Fenstern und Türen aus Kunststoff und Kunststoff-Aluminium. Die Kunststoff-Aluminium-Fenster Top 90 werden mit neuen kantigen Aluminium-Vorsatzschalen präsentiert.

Verbundflügel  FIN-Project Twin-line Classic
Der Verbundflügel  zeigt sich als echtes Multifunktionsfenster mit hohem Mehrwert. Mit einer zwischen den Scheiben integrierten Jalousette  sind sowohl Wärmeschutz und Schallschutz als auch Sicht- und Sonnenschutz in einem einzigen Fensterflügel  vereint. Durch den speziellen Aufbau wird die Jalousette  wirksam vor Schmutz und Witterungseinflüssen geschützt und bleibt dennoch bei Bedarf leicht zugänglich. Neben der außenseitig rahmenlosen Verbundflügelvariante  Twin-line Nova steht mit der neuen Verbundflügelvariante  Twin-line Classic eine traditionelle, schmale Flügel ansicht zur Wahl. Die Verbundflügel  werden erstmals auch mit Vierfach-Glasaufbau mit Uw -Werten unter 0,95 W/m²K präsentiert.

Aluminium-Wintergarten Vista und Flachdach-Wintergarten

Erstmals stellt Finstral den neuen Aluminium-Wintergarten Vista vor. Zu den wesentlichen Merkmalen des neuen Wintergartensystems zählen besonders schmale Rahmenansichten von 50 mm, sehr gute Wärmedämmung der Pfosten von Uf  1,1 W/m²K, Glaseckenausführung und integrierte, leichtgängige Hebeschiebetüren. Auf Basis der Fensterwand Vista wird auch der neue Flachdachwintergarten am Finstral-Messestand präsentiert.

Haustüren Top 90

Das Kunststoff-Haustürenprogramm Top 90 mit 90-mm-Bautiefe wird mit Füllungstüren mit außenseitig flügel überdeckenden Vorsatzfüllungen erweitert. Zusätzlich zeigt Finstral die Haustür Top 90 auch in der neuen Kunststoff-Aluminium-Ausführung. Zum Schutz der hochwertigen Haustüren während der Bauphase vor Beschädigungen wird das neue Montagezarge nsystem mit integrierter Bautür anschaulich bemustert.

Neues Glasprogramm
Mit der Inbetriebnahme der modernen Isolierglaslinie mit integriertem Härteofen im Produktionswerk Scurelle (Trentino, Italien) im März überarbeitet Finstral sein komplettes Glasprogramm. Die neuen Glasaufbauten in Kombination mit dem gehärteten Glas Bodysafe (ESG ) bringen wichtige Mehrwerte. Dazu gehören leichtere Dreifach-Glasaufbauten, kostengünstiger Verletzungsschutz und Vereinigung der Vorteile von ESG  und VSG  in einem Glasaufbau.

Online-Verkaufsmedien
Anlässlich der Messe fensterbau/frontale lanciert Finstral den neuen Internetauftritt. Neben der grafischen und inhaltlichen Überarbeitung werden die Finstral-Seiten auch für mobile Ausgabegeräte wie Tablets und Smartphones optimal navigierbar sein. Ergänzt wird der Internetauftritt mit dem Online-Haustürkonfigurator zur besseren Visualisierung der Wunschhaustür. Um auf die Informationsbedürfnisse der Architekten und Planer besser eingehen zu können, steht mit Anfang dieses Jahres das neue Technikportal online zu Verfügung. Damit der Finstral-Verkäufer auf alle notwendigen Unterlagen im Verkaufsgespräch zugreifen kann, wird am Messestand die neue Finstral-App für Tablets vorgestellt und online verfügbar sein.

Für weitere Informationen und Bildmaterial in Hochauflösung kontaktieren Sie uns bitte unter finstral@finstral.com.
 
 
 
 
 
 Zurück zur Liste