Schiebetüren.

Große Glasflächen, die sich kinderleicht öffnen lassen.

Schiebetüren lassen nicht nur jede Menge Tageslicht ins Zimmer – sie stellen auch in Sekundenschnelle eine Öffnung zwischen drinnen und draußen her. Egal, ob Sie sich für eine Hebeschiebetür, eine Parallelschiebetür oder eine Schiebetür entscheiden: Leichte Bedienbarkeit, flache Schwellen und maximale Gestaltungsfreiheit sind immer inklusive. Diese Qualität gibt es so nur bei Finstral. Warum? Weil wir einfach alles selbst machen: Wir entwickeln Rahmenprofile, produzieren Isolierglas, definieren Montage-Standards. Das Ergebnis? Immer hochwertige Schiebetüren.
Barrierefrei und flexibel.
Barrierefrei und flexibel.
Große Schiebetüren können einige hundert Kilo wiegen. Trotzdem sind die von Finstral leicht und problemlos zu bedienen. Und wenn Sie wollen, öffnet sich Ihre Hebeschiebetür als motorisierte Variante fast wie von selbst: bequem auf Knopfdruck, per Fernbedienung oder per Smartphone. Parallelschiebetüren, Hebeschiebetüren und Schiebetüren sind außerdem standardmäßig mit den flachsten derzeit erhältlichen Türschwellen ausgestattet. Für maximale Barrierefreiheit und höchste Flexibilität.
Modular. Und immer individuell..
Modular. Und immer individuell.
Passt der Look der Schiebetüren auch zu meinen Fenstern? Aber sicher. Parallelschiebetüren bietet Finstral in allen Rahmenformen und -farben an. Und auch das Design der komfortablen Hebeschiebetür FIN-Slide und FIN-Scroll-Schiebetür können Sie genau Ihren Wünschen anpassen. Verschiedene Rahmenbreiten sorgen bei beiden Varianten wahlweise für einen symmetrischen oder asymmetrischen Look. Oder Sie entscheiden sich für die Lösung Hide, in der das feststehende Seitenteil in der Wand verbaut ist.
Ganz viel Glas.
Ganz viel Glas.
Selbstverständlich können Sie sich auch bei unserer Hebeschiebetür FIN-Slide für rahmenüberdeckendes Glas auf der Innen- oder Außenseite entscheiden. Und das ganz ohne funktionale Kompromisse. In den Ausführungen Cristal und Nova-line Plus können noch zusätzlich Akzente gesetzt werden, weil das Glas dort, wo es den Rahmen überdeckt, in einer von zehn leuchtenden Farben emailliert ist. Auch in Ihrer Lieblingsfarbe.
Problemlos montiert.
Problemlos montiert.
Und wer stellt eine problemlose Montage sicher? Wir tun das! Indem wir alle an der Montage Beteiligten regelmäßig schulen und mit relevanten Bauanschlusszeichnungen ausstatten, aus denen der genaue Ablauf des Einbaus und die zu verwendenden Montagematerialien hervorgehen. Mit über 700 Bauanschlusszeichnungen – von denen gut 300 vom Institut für Fenstertechnik (ift) geprüft sind – besitzen wir die größte Bibliothek in Europa.
Ein Fenster.[BR/] Vier Dimensionen.
Ein Fenster.
Vier Dimensionen.
Wir begleiten Sie durch alle Planungsschritte.
Planer_Aussen_Flaeche_Schriftzug_TransPlaner_Aussen_Flaeche_Hand
Planer_Mitte_Flaeche_DimensionPlaner_Mitte_Flaeche_Hand
Planer_Innen_Flaeche_DimensionPlaner_Innen_Flaeche_Hand
Planer_Rundherum_Flaeche_DimensionPlaner_Rundherum_Flaeche_Hand
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Fenster, Haustür oder Wintergarten sind Investitionen für Jahrzehnte. Gern beraten wir Sie persönlich.

Neues Textdokument02
Frage stellen.
Haben Sie eine Frage zu unseren Produkten? Möchten Sie Informationsmaterial erhalten? Nennen Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns bei Ihnen.
Hausbesuch_vereinbaren
Hausbesuch vereinbaren.
Sollen wir bei Ihnen vorbeikommen? Zum Profi-Fenstercheck oder auch einfach nur zur Beratung. Das machen wir gern. Wann passt es Ihnen?
Schauraum_besuchen
Schauraum besuchen.
Sie wollen Fenster und Türen einmal live erleben? Sie wollen konkret planen? Finden Sie ein Studio von Finstral oder einen unserer Partner ganz in Ihrer Nähe.
Wir leben Fenster
Wir leben Fenster
Ein Film-Porträt zum 50-jährigen Jubiläum von Finstral.
Wir leben Fenster – seit 50 Jahren
Wir leben Fenster – seit 50 Jahren
Der Fensterhersteller Finstral aus Südtirol feierte am 6. April in einer neuen Werkshalle in Borgo Valsugana sein 50jähriges Jubiläum.
Die Kunst des Kombinierens.
Die Kunst des Kombinierens.
50 Jahre Unternehmensgeschichte an einem Tisch. Ein Gespräch über den Mut zur Innovation und die Zukunft des Fensters.
Glas trifft Fenster.
Glas trifft Fenster.
Paris kommt nach Gochsheim. Fabrice Didier von Saint-Gobain besucht das Finstral-Glaswerk in Unterfranken.