Dämmwerte

FIN-Project, FIN-Ligna, FIN-Window – bei Finstral wählen Sie zwischen drei Fenstersystemen, die in verschiedenen Materialkombinationen erhältlich sind: von Kunststoff über Aluminium und Holz bis ForRes. Die Dämmwerte variieren je nach Material, Rahmenform und Verglasung. Und sind jeweils die besten ihrer Klasse.
Fensterdimension wählen:
Planer_Mitte_Flaeche_Hand
Planer_Mitte_Flaeche_Dimension
Kunststoff-Kunststoff
Aluminium-Kunststoff
Aluminium-Aluminium
Aluminium-Holz
Kunststoff-Holz
Aluminium-ForRes
Aluminium-Aluminium
Vorteile
Finstral hat das Aluminium-Fenster neu erfunden.
Mit dem modularen Rahmenprofil von FIN-Project erreicht Finstral die besten Isolationswerte im Segment Aluminiumfenster. Der Dämmwert des Rahmens üblicher Aluminiumfenster liegt bei Uf 1,8 W/m²K. Zum Vergleich: Der Rahmendämmwert eines FIN-Project-Fensters erreicht Uf 1,1 W/m²K. Der Grund: Bei Finstral-Fenstern steckt immer Kunststoff im Kern. Und mit ihm alle funktionalen Vorteile dieses Werkstoffs.
Aluminium-Rahmenprofile bietet Finstral in zwei Varianten.
Die von Finstral entwickelten Aluminium-Profile gibt es im System FIN-Project in den Bautiefen 78 mm bei innen flächenversetzter Optik und 88 mm bei innen flächenbündiger Optik. Beide Systeme erreichen Dämmwerte bis zu Uw 0,77 W/m²K. Im Kern sorgt ein Mehrkammer-Kunststoffprofil für beste Isolation.
Aluminium-Rahmenprofile von Finstral haben immer Kunststoff im Kern.
In puncto Dämmwert gibt es im Fensterbau kein besseres Material als Kunststoff. Im Gegensatz zu marktüblichen Aluminium-Rahmenprofilen verfügen Finstral-Rahmenprofile über einen maximalen Kunststoff-Anteil im Kern, der auf der Außen- und Innenseite vollständig von Aluminiumblenden verdeckt wird. So erhalten Sie den modernen Look von Aluminium-Fenstern mit den überragenden Dämm- und Dichtheitseigenschaften von Kunststoff.
Wir entwickeln starke Profile.
Wir entwickeln starke Profile.
Im Gegensatz zu den meisten anderen Fensterherstellern entwickeln wir bei Finstral alle Kunststoffprofile selbst. Das ermöglicht uns, alle Hauptprofile mit einer überdurchschnittlichen Außenwandstärke von 3 mm auszustatten und konsequent nach der Qualitätsklasse A zu entwickeln. Auch unsere Aluminiumblenden entwickeln wir selbst, damit sie immer formschlüssig sind.
Wir arbeiten mit eigener Kunststoff-Rezeptur.
Unsere hochwertige (und geheime) PVC-Rezeptur mit ihrem geringen Kreideanteil ist das Ergebnis aus 50 Jahren Kunststoff-Erfahrung. So bleiben unsere Fenster jahrzehntelang formstabil.
Aluminium ist witterungsbeständig.
Aluminium ist witterungsbeständig.
Egal ob Sonne, Regen, Sturm, Hagel oder Schnee – Aluminium ist hart im Nehmen. Deshalb bleiben unsere Fenster unter extremen Wetterbedingungen immer dicht und formstabil. Dies testen wir regelmäßig in unserem Prüflabor, z. B. auf dem Schlagregenprüfstand.
Wir haben 50 Jahre Kunststoff-Erfahrung.
Seit 1969 arbeiten wir bei Finstral mit Kunststoff. Das sind 50 Jahre Erfahrung mit PVC und allem, was man beim Fensterbauen daraus machen kann. Und wir lernen immer dazu – und entwickeln immer weiter.
Aluminium-Rahmenprofile von Finstral sind zu 100 Prozent recycelbar.
Zur weiteren Optimierung des Dämmwerts von Aluminiumrahmen schäumen einige Hersteller die Hohlkammern ihrer Rahmenprofile aus oder füllen sie mit Polystyrol-Granulat. Finstral verzichtet bewusst auf solche Maßnahmen, da die Rahmenprofile dadurch zu schwer recycelbarem Sondermüll werden. Finstral-Profile sind leicht in ihre sortenreinen Ursprungsmaterialien zu zerlegen und deshalb vollständig wiederverwertbar.

Wärme/Kälte

Immer ein gemütliches Drinnen. Egal, wie kalt oder warm es draußen ist.