Diese Webseite nutzt technische und analytische Cookies. Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Klicken Sie dazu “Einstellung ändern”. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte “Ja, einverstanden”.
 
Einstellung ändern Ja, einverstanden
 
Datenschutzhinweise der Finstral AG
 
 

Gardena Chalets: exklusive Ferienapartments in den Dolomiten

Ein hochwertiger Neubau in St. Ulrich in Gröden verbindet alpine Tradition und moderne Architektur

Holz und Naturstein prägen das Äußere dieses erstklassigen Feriendomizils im Herzen der Dolomiten. Raumhohe Fenster, natürliche und hochwertige Materialien, heimisches Holz und warme Farben sorgen in den Wohnungen für höchsten Komfort. Gebaut mit umweltfreundlichen Standards und einer Architektur, die regionale Typologien mit moderner Formensprache kombiniert, punkten die Ferienwohnungen mit liebevollen Details und qualitätsbewusster Ausstattung.
 
 
 
 
 
Auch auf die richtige Wahl der Fenster wurde großen Wert gelegt. Da bei der Gestaltung der Inneneinrichtung größtenteils Altholz zur Anwendung kam, hatte der Bauherr ursprünglich die Absicht, auch die Raumseite der Fensterelemente in Massivholz auszuführen. Jedoch war eine naturgetreue Anpassung der Fensterrahmen Der Fensterrahmen ist der äußere Rahmen eines Fensterelements. Er ist mit der Außenwand fest verbunden. In diesem Rahmen befindet sich der öffenbare Flügelrahmen. an das Altholz nur bedingt möglich. Daher entschied man sich nach intensiven Beratungsgesprächen mit dem Architekten, direkt auf ein ganz anderes Material umzusteigen. Die Wahl fiel auf das Aluminiumsystem FIN-Project von Finstral: Die technischen und optischen Qualitäten dieser hochwertigen Fenster und Türen entsprechen den gehobenen Standards des Gebäudes und harmonieren bestens mit der modern-alpinen Einrichtung.

FIN-Project-Elemente bestehen aus einem wärmedämmenden Kunststoffrahmen im Kern, der auf der Innen- und Außenseite mit hochwertigem Aluminium fest verbunden wird. Durch diesen völlig neuen Aufbau lassen sich mit FIN-Project extrem schmale Rahmenansichten und hohe Glasanteile bei gleichzeitig außerordentlich guter Wärmedämmung realisieren. Überzeugend wirken dabei auch die vielfältigen Möglichkeiten in der Farb- und Oberflächengestaltung, die das Aluminium bietet.

Eine der wichtigsten Anforderungen, die an die Fenster- und Türelemente gestellt wurden, war die hohe Wärmedämmung, sollten die Ferienwohnungen doch dem Klimahaus-Standard A für energieeffiziente und umweltschonende Wohngebäude entsprechen. Innovative Mehrkammer-Kunststoffprofile mit Mitteldichtung Bei einem Fenster mit Mitteldichtung liegt die Dichtung verdeckt im Mittelfalz (im mittleren Bereich des Fensterrahmens) und ist somit vor Wind und Wetter geschützt. Sie sorgt für die Luft- und Wasserdichtheit des Fensters., wärmeoptimierte Glasabstandhalter Der Abstandhalter verbindet, je nach Aufbau der Verglasung, zwei oder drei Einzelscheiben zu einer Isolierglaseinheit. Er hat die Aufgabe, den Scheibenzwischenraum nach außen abzudichten. Wärmeoptimierte Abstandhalter verbessern die Wärmedämmeigenschaften des Fensters. und Dreifach-Verglasungen gewährleisten bei FIN-Project von Finstral geprüfte Wärmedämmwerte bis Uw Wärmedurchgangskoeffizient des Fensterelementes. Der Wert gibt die Wärmemenge an, die innerhalb einer Stunde durch einen Quadratmeter eines Bauteils bei einem Temperaturunterschied von einem Kelvin (entspricht 1°C) übertragen wird. Je niedriger der Wärmedurchgangskoeffizient, desto weniger Wärme geht durch das Fenster verloren und desto besser ist seine Wärmedämmeigenschaft. Die Einheit ist [W/m²K]. 0,80 W/m²K.

Auch in ästhetischer Hinsicht erfüllt FIN-Project punktgenau die gestalterischen Ansprüche an ein Bauen mit viel Glas. Die Optik der Fenster sollte schlank und zurückhaltend sein, die Rahmenanteile so wenig wie möglich sichtbar sein, und die Führungen von Rollläden und Raffstores sollten gänzlich im Mauerwerk verschwinden, um einen fast nahtlosen Übergang von der Wand zu den großzügigen Glasflächen zu ermöglichen. Hierfür hat Finstral eine spezielle, objektbezogene Bauanschluss Unter Bauanschluss versteht man die baukonstruktive und montagetechnische Verbindung eines Fensters oder einer Tür mit der umgebenden Wand und dem Fußboden.lösung entwickelt, die den technischen als auch optischen Vorstellungen gerecht wurde. Mit schmalen Konturen fügt sich das Nova-line-Fenster perfekt in das gewünscht elegante, filigrane Erscheinungsbild ein. Der von außen kaum sichtbare Fensterflügel Beweglicher, zu öffnender Teil eines Fensters, der aus dem Flügelrahmen und der Verglasung besteht. sorgt für einen weitflächigen Glasanteil und optimiert den Lichteinfall in die Wohnräume.

Zum Einsatz kam neben den Nova-line-Fenstern auch eine große Anzahl an Schiebeelementen im System Vista: Auch hier bieten die extrem schmalen Proportionen und die großflächigen Verglasungen fantastische Ausblicke und ein komfortables Wohngefühl.

Die Ausführung sämtlicher Fensterelemente erfolgte in sehr hochwertiger Ausstattung. Dabei wurde auch dem Thema Sicherheit ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Verglasungen wurden mit dem Verbundsicherheitsglas Finstral Multiprotect und dem Einscheibensicherheitsglas Finstral Bodysafe ausgestattet, um höchste Standards in Einbruchhemmung und Verletzungsschutz zu gewährleisten. Sensoren überwachen den Öffnungszustand von Fenstern und Türen und ermöglichen die automatische Steuerung von Heizungs- und Alarmanlagen. Für den höchstmöglichen Bedienkomfort sorgen Eingangstüren, die mit motorbetriebener Verriegelung und dem elektronischen Fingerprint-System ausgestattet sind. Sogar im Keller- und Garagenbereich kam das hochwertige Kunststoff-Fenstersystem Top 90 zur Anwendung.

Die logistische Abwicklung des Bauvorhabens erforderte ein hohes Maß an Koordination. Da die Fertigstellung der Ferienwohnungen an einen straffen Zeitplan gebunden war, war eine genaue organisatorische Abstimmung zwischen allen Gewerken außerordentlich wichtig. Finstral hat den vorgegebenen Terminplan für sämtliche Montagearbeiten präzise eingehalten.